Vimeo: Die besten Videos im April 2014

Ein Monat ist schon wieder vorbei und auf Vimeo sind wieder sehr viele großartige Videos veröffentlicht worden. Jordan MacGarry stellt die besten Videos aus dem Monat April vor.

Als Interviewgast ist Eamonn O’Neill dabei.  Sein preisgekrönter KurzfilmLeft“ wird vorgestellt. Der animierte Film handelt von zwei Freunden. Einer der beiden versucht den anderen immer wieder zu unüberlegten Handlungen zu überreden, bis er es eines Tages übertreibt. Das Ende regt sehr zum Überlegen an. Insgesamt steckt der englischsprachige Film aber auch voll von unterschiedlich interpretierbaren Szenen.

Ein weiteres vorgestelletes Video stammt von  der Band Jungle. Das LiedBusy Earning“ kommt aus dem Genre des Electronica. Es entspannt und wirkt beruhigend. Reinhören lohnt sich auf jeden Fall.

Spektakuläre Aufnahmen der Unterwasserwelt hat Daniel Stoupin veröffentlicht. Wie der Titel des FilmsSlow Life“ bereits sagt, geht es um die langsamsten Meereslebewesen. Am Ende folgt die Aufforderung die Welt des Great Barrier Riffs zu schützen und jeder sollte nach dem Betrachten des Films der gleichen Meinung sein.

Slow Life from Daniel Stoupin on Vimeo.

Den letzten Film, den ich kurz erwähnen möchte, heißt  „Life is beautiful“ von Ben Brand.  Hauptcharakter ist ein kleinwüchsiger animierter Mann, der bei seinen Problemen im Alltag begleitet wird. Das „Ende“ des Mannes ist, soviel sei erzählt, doch tragisch komisch dargestellt. Die Anführungsstriche für das Wort „Ende“ wird hoffentlich am Ende des Videos deutlich.

Die weiteren Filme des Monats gibt es unter vimeo.com/staff.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s