Vimeo in Indonesien gesperrt

Die türkische Regierung unter Erdogan hatte vor einigen Wochen YouTube gesperrt. Mittlerweile hat das Verfassungsgericht gefordert, dass die Sperre wieder aufgehoben wird.

Auch in Saudi-Arabien werden die Regeln für YouTube scheinbar angezogen.  Nun hat es aber auch ein Videoportal geschafft, zensiert zu werden, dass sonst eher selten mit diesem Thema konfrontiert wird. Die Rede ist von Vimeo.

Wegen „zu viel Nacktheit“ wird das Videoportal in Indonesien gesperrt. Laut dem zuständigen Minister war der Stein des Anstoßes die Beschwerden einiger Einwohner des Landes.

Das amerikanische Videoportal Vimeo hat ähnlich wie YouTube strenge Auflagen gegen Pornografie. Allerdings ist die Nacktheit in der Kunst erlaubt. Das hat das Portal wohl in das Fadenkreuz der indonesischen Regierenden gebracht.

————————————————————
Update: 06.06.2014

Mittlerweile hat Vimeo einen Brief an die indonesische Regierung geschrieben. In diesem fordert das Portal die Sperre aufzuheben. Jegliche Form der Zensur oder Selbstzensur lehnt Vimeo ab.

Advertisements

Ein Gedanke zu „Vimeo in Indonesien gesperrt“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s