Netzschau #05

Langsames Internet, das ist schlecht für Webvideos. Ein Video, das heißt nur ein Audio in einer Sprache. Falsch. Nach diesen abgehakten Sätzen folgt die Auflösung in der neuen Netzschau.

YouTube bewertet die Geschwindigkeit von Internet Providern

Wenn die Bandbreit nicht stimmt, dann ruckeln auch viele Webvideos. YouTube hat sich jetzt aufgemacht und bewertet die Geschwindigkeit von Internet Providern.

Weiter Infos gibt es auch beim Video Quality Report von Google.

Vimeo möchte selbst produzieren

Da hat wohl jemand den Erfolg bei Netflix mitbekommen. Sehr gut, denn so kommen noch weitere spannende Angebote auf den Markt. Vimeo möchte jetzt selbst Serien produzieren. Für die Komödie „High Maintenance“ werden Zuschauer aber wohl Zahlen müssen.

YouTube am beliebtesten

Kostenlose Angebote dominieren noch immer den Webvideomarkt, obwohl Netflix große Sprünge macht. Eigentlich einleuchtend, das WallStreet Journal hat aber ein Diagramm veröffentlicht, dass die Verhältnisse verdeutlicht.

Ein Video und viele Sprachen

Alugha heißt eine Anwendung, dass es ermöglicht ein Video mit mehreren Audiofiles zu bestücken. Auf der Homepgae gibt es dazu ein Beispiel. Wer also ein Publikum in mehreren Sprachen hat, muss ein Video nicht immer wieder neu rendern, um alle in ihrere Sprache zu erreichen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s